VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Ann-Christin | Annika | Benjamin | Carina | Charlotte | Christine | Ilva | Jan | Jonas M | Jonas P | Lina | Moritz | Nadine | Robert | Svenja | Till | Vincent

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Ich habe noch nie...

Autor: Christine | Datum: 20 August 2012, 17:58 | 0 Kommentare

Normal 0 21 false false false FR X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

mit immer mindestens sieben Leuten im Taxi gesessen.

zuvor mit 10 Leuten in einem Auto eine Taxifahrt gemacht.

eine dermaßen verrückte Verdauung gehabt

mein Leben so viel dokumentiert

so viel mit den Händen gegessen

so aromatisches Obst und Gemüse gegessen

so scharf gegessen

mir so viele Kleider schneidern lassen

so leidenschaftlich um Preise verhandelt

so oft Uringeruch in der Nase gehabt

so viel frittiertes Essen gegessen mit so viel Öl und Zucker

so viel gewogen..

so oft mein Essen über offenem Feuer zubereitet

mit so vielen Menschen und Tieren zusammen gewohnt

so intensiv Hühner vom Ei bis zum Filet verfolgt

zuvor Huhn oder Fisch selbst auseinander genommen.

so selten Wasser und Strom gehabt

so selten die Toilettenspülung genutzt

so viele Bücher in einem Jahr gelesen

so viele Filme und Serien in einem Jahr geschaut

so oft Kinder auf die Toilette gehoben

mich so viel über Verdauung ausgetauscht

so viel eine Sprache gesprochen, von der ich eigentlich keine Ahnung habe

meine Familie und Freunde so sehr vermisst

so viele Heiratsanträge bekommen

mir so oft gewünscht, eine andere Hautfarbe zu haben

so oft nur kalt geduscht

so heftigen Regen und so brennende Sonne erlebt

so viele Zehennägel verloren

so extrem mein Geschlecht verteidigen müssen

einen so hohen Berg bestiegen

so lange und so viele Out-door-/ Trekking-Touren gemacht

so oft Hühner aus meinem Schlafzimmer verjagen müssen

mich auf so viele verschiedene Arten geduscht

so viel Sabber abbekommen

so viele Rollsstühle geschoben..

zuvor blutige Fingerknöchel beim Wäsche waschen bekommen.

zuvor mit Malaria und Typhus im Bett gelegen.

in einem so unbequemen Bett geschlafen

zuvor so viel und hart auf dem Feld gearbeitet

so lebendige Gottesdienste erlebt

…so viele Socken weggeworfen, weil ich sie nicht mehr sauber bekommen habe…

eine Gesellschaft erlebt, die auf so herzlicher Solidarität basiert

in einem Jahr so viele Briefe und Mails geschrieben

zuvor meinen Alltagseinkauf auf wuseligen Märkten erledigt.

so viele neue, fremde, spannende Eindrücke erlebt

 

wie in Kamerun August 2011- August 2012

DANKE!

 

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare bei alten Blogs deaktiviert.